Firmenpräsentation |

Firmenpräsentation

Es gibt wohl kaum noch ein Geschäftsumfeld ohne Konkurrenz. Um seine Produkte und Artikel zu vermarkten oder zur Akquisition von Kunden und Aufträgen müssen daher Maßnahmen zum Bekanntheitsgrad ergriffen werden. Dieser bezieht sich nicht nur auf bestimmte Produkte sondern umfasst die Bekanntheit und den Ruf eines gesamten Unternehmens. Jede Firma ist bestrebt, sich als besonders kompetent und bekannt für bestimmte Produkte oder Dienstleistungen zu präsentieren. Die Formen von Firmenpräsentationen können unterschiedlich gewählt werden und müssen dem Anlass entsprechend gestaltet sein. Der entstehende Aufwand muss im Verhältnis zum erzielbaren Nutzen stehen und muss den Nerv des Publikums treffen, wenn eine positive Wirkung erzielt werden soll.

Möglichkeiten und Ideen zur Präsentation von Unternehmen
Die Präsentation einer Firma kann sich auf ihre Produkte oder Dienstleistungen beziehen. Produkte sind hervorragende Mittel zur Präsentation und können viele Informationen über das dahinter stehende Unternehmen transportieren. Schwieriger ist das Herausarbeiten von Firmeninformationen bei der Vermarktung von Dienstleistungen. Die einfachsten Mittel für Präsentationen sind Handzettel oder Flyer mit ansprechenden Bildern und Texten zum Unternehmen und seinem Geschäftsfeld. Die Gefahr der Nichtbeachtung oder oberflächlichen Kenntnisnahme ist jedoch groß. Besser ist eine direkte Ansprache des Publikums zum Beispiel über Werbung in Funk und Fernsehen. Aktuell versuchen sich zum Beispiel die Unternehmen der Energiewirtschaft ein neues Image über Firmenpräsentationen als Hersteller umweltfreundlicher Energien aufzubauen. Bemerkenswert dabei ist, dass die aktuell aktiven Unternehmen die größten Player in der Atomwirtschaft waren und noch sind. Funk und Fernsehen sprechen eine zufällig anwesende Klientel an. Gezielt kann über die modernen Marketingverfahren im Internet auf bestimmte Interessengruppen zugegriffen werden. Ihnen kann aufgrund vorliegender Profile und Daten gezielt die Präsentation bestimmter Unternehmen zugeleitetet werden. Weitere und sehr effektive Präsentationen sind im persönlichen Kontakt möglich.

Geeignete Mittel und Veranstaltungen für Firmenpräsentationen
Eine hohen Erfolgsgrad erzielen Firmenpräsentationen auf Messen und sonstigen öffentlichen Veranstaltungen. Im direkten Kontakt mit potenziellen Kunden können die Firmen ihre Präsentation durchführen und ein unmittelbares Feedback dazu erhalten. Möglich ist das auf einem Messestand mit Plakaten und Unternehmensvideos oder durch Powerpointvorträge auf geschlossenen Veranstaltungen. Häufig werden vor Auftragsvergabe durch öffentliche Stellen Firmenpräsentationen zu eingereichten Angebotsunterlagen in Gemeinderatssitzungen veranstaltet. Produzierende Unternehmen oder Beratungsbüros versuchen in ihren Firmenpräsentationen ihrem Angebot durch Darstellung der besonderen Kompetenz Nachdruck zu verleihen. Zum Einsatz kommen dabei häufig geschulte Redner mit einer hochwertigen technischen Ausstattung zur Illustration der Informationsinhalte. Mit der Präsentation der Firma und der Darstellung der Kompetenzen soll die spätere Auftragsvergabe positiv beeinflusst werden. Firmenpräsentationen sind daher als Marketinginstrument mit handfesten wirtschaftlichen Interessen zu betrachten.

Der Aufwand und die finanziellen Belastungen für Präsentationen
Kleinere Unternehmen besitzen keine ausreichenden finanziellen Mittel für flächendeckende Werbekampagnen zur Firmenpräsentation. Automobilkonzerne, die Pharmaindustrie oder Energieunternehmen präsentieren sich in vielen Kanälen der modernen Medien gleichzeitig. Mittlere und kleinere Unternehmen greifen auf gezieltere Aktionen zurück und verzichten auf großflächige Information. Je kleiner ein Unternehmen und je kleiner der zu ergatternde Auftrag ist, desto sparsamer kann die Firmenpräsentation ausfallen. Für größere und langfristige Geschäftsbeziehungen lohnt sich allerdings die Investition in eine ausgeklügelte und professionelle Präsentation. Sie umfasst zahlreiche Unternehmensinformationen über die Größe und Geschäftszweige. Genannt werden gerne Referenzen zu zufriedenen Kunden oder erfolgreich abgeschlossenen Projekten. Das gesamte Image eines Unternehmens muss am Ende der Firmenpräsentation als rundes Bild projiziert sein. Mit vertretbaren Kosten sind dabei Informationsstände auf Messen, Vorträge auf Veranstaltungen oder kleinere Anzeigenserien zu starten. Die Verteilung von Informationsmaterial mit der Tagespresse oder Werbezeitschriften wird oft genutzt. Die regionale Ausweitung einer Präsentation muss sich dabei auf das zu bearbeitende Produkt oder das dafür zuständige Unternehmen beziehen. Alle Maßnahmen müssen zueinander passen. Die Firmenpräsentation eines Stahlwerkes in den umliegenden Wohngebieten als Flyer in den privaten Briefkästen ist sinnlos. Das gleiche Verfahren für einen neuen Imbiss mit preiswertem Lieferservice eignet sich dagegen hervorragend zur Präsentation des neuen Unternehmens.

Moderne Medien in die Präsentationen einbeziehen
Um eine Firma durch ihre Präsentation im Bewusstsein des Publikums zu verankern, ist für die Firmenpräsentation oft ein langer zeitlicher Vorlauf nötig. Beispiele für solche Vorgänge sind zum Beispiel Formulierungen wie: „Volkswagen – das Auto“, „Audi. Vorsprung durch Technik“. Die Präsentation und das damit transportierte Image kann auch über ein einheitliches Outfit bewerkstelligt werden. ADAC-Fahrzeuge und ADAC-Mitarbeiter tragen gelb und sind als „Gelbe Engel“ bekannt. Weitere Informationen sind bei diesen Unternehmen kaum nötig, da sie mit diesen Präsentationen unverwechselbar wahrgenommen werden. Über neue Medien wie das Internet und hier speziell die sozialen Netzwerke sind große Massen von Menschen ansprechbar. Firmenpräsentationen sind in diesen Bereichen des Internets im Vergleich zu anderen Kampagnen preiswert, da sie unzählige Adressaten erreichen. Zum Teil werden sie wegen ihrer in den Nutzerprofilen hinterlegten Daten gezielt identifiziert. Die Firmen stellen Links zur Verfügung und holen die User so auf ihre professionell gestalteten Präsentationen der Unternehmen und Produkte. So werden über Firmenpräsentationen Verbraucher in großem Stil regelrecht zum Konsum von Artikeln bestimmter Firmen beeinflusst und gesteuert.